Ella&Chris – ein zweiter Versuch für die Liebe

Mit den Worten: „der Kleine ist ja mindestens genauso süß wie sein Papa“ begann im August 2007 die Liebesgeschichte von Ella und Chris. Damals war Ella bei einem Flirtportal registriert und chattete mit Chris. Oft tippten die beiden mit einander stundenlang, bis tief in die Nacht. Sie unterhielten sich über Alltägliches aber auch über ihre Träume und Hoffnungen. Bald war Ella klar, dass sie diesen Mann unbedingt kennenlernen musste! Also schlug sie ein Treffen in einem Nachtclub vor, den sie beide gerne besuchten. Sie war etwas schüchtern und sehr aufgeregt vor ihrem ersten richtigen Date. Deswegen nahm sie ihre drei besten Freundinnen zur Unterstützung mit. Die Mädels hielten sich jedoch im Hintergrund, anders wäre es wohl etwas viel für den armen Chris gewesen. Die beiden verstanden sich auf Anhieb ausgesprochen gut, schließlich „kannten“ sie sich bereits ein wenig. Ganz Gentlemen brachte Chris Ella mit seinem Auto nach Hause, bis vor die Haustür. Doch sie wollten sich noch nicht voneinander verabschieden und zögerten diesen Moment hinaus. Sie genossen jede einzelne Minute. Chris sah Ella tief in die Augen, beugte sich zu ihr runter und küsste sie um den Verstand. Gleich am nächsten Tag holte er sie von der Arbeit ab und von da an trafen sie sich fast täglich und unternahmen viel gemeinsam. Sie unternahmen lange Spaziergänge auf der Donauinsel, fuhren ins Autokino und gingen mit ihren Freunden abends aus. Ella war unbeschreiblich glücklich. Lange hatte sie auf ihre erste große Liebe gewartet. Natürlich gab es vor ihrem Schatz, ein paar Sommerflirts und den einen oder anderen Schmetterling im Bauch, aber das was sie nun fühlte, übertraf einfach alles. Zum ersten Mal in ihrem Leben war sie bis über beide Ohren verliebt und sie war froh, dass sie ihr „erstes Mal“ mit dem Mann ihre Träume haben würde. Chris war so einfühlsam und verständnisvoll. Schließlich verbrachten die beiden Turteltauben ein romantisches Wochenende im verschneiten Salzburg.

Bald darauf zogen die frisch Verliebten zusammen und waren gleich zu viert. Ella, Chris und seine beiden Katzen. Alles in allem fühlten sich die beiden in ihrem Liebesnest recht wohl, aber manchmal war die Einzimmerwohnung einfach zu klein. Zu Beginn ihrer Beziehung war dies überhaupt kein Problem, später schon ein wenig mehr, vor allem wenn sie sich einmal gestritten hatten. Keiner von beiden hatte Raum, um sich zurück ziehen zu können.

Chris hatte bereits einen Sohn mit seiner Ex-Freundin, die ihm das Leben schwer machte, was schließlich auch die neue Partnerschaft stark belastete. Nach zwei Jahren mussten Ella und Chris einen Schlussstrich ziehen – zum damaligen Zeitpunkt war eine Beziehung nicht mehr möglich, obwohl sie einander immer noch liebten. Damals schien das nicht genug zu sein und so trennten sie sich im Guten. Doch bereits in dem Moment als Ella zur Tür hinaus war, wusste sie, dass diese Trennung nur von kurzer Dauer war.

Zunächst hatten Ella und Chris keinen Kontakt zu einander. Die erste Zeit der Trennung war für sie beide sehr schmerzlich. Nach etwa einem halben Jahr bewegten sie sich langsam aufeinander zu. Nach einigen Telefonaten, trafen sie sich am Valentinstag wieder. Ein Neuanfang schien nicht leicht. Ella fiel es schwer, Nähe zuzulassen. Dafür war Chris umso bemühter, ihr Herz aufs neue zu erobern. Er brachte ihr regelmäßig Blumen mit und holte sie von der Arbeit ab. Eines Abends, als er sie zuhause besuchen war, verschwand er für längere Zeit im Badezimmer.

Das machte Ella etwas stutzig, vor allem deswegen, weil sie erst vor kurzem den Film „Und dann kam Polly“ gesehen hatte. In einer Szene schließt sich Ben Stiller im Badezimmer ein, weil er die Toilette verstopft und anschließend zum überlaufen gebracht hat.

Als sie jedoch an die Tür klopfte und zögernd hinein trat, wartete eine duftendes Schaumbad im Kerzenschein auf sie.

Rückblickend betrachtet, meinen Ella und Chris heute: „die Trennung hat uns gut getan und jetzt ist unsere Liebe stärker denn je!“

Sie haben sich nun zum zweiten Mal verlobt. Diesmal machte sie ihm einen Antrag – ganz spontan, als sie es sich zuhause so richtig gemütlich gemacht hatten. Er sagte sofort „ja“ und machte Ella erneut zur glücklichsten Frau der Welt.

Im August 2012 werden die Hochzeitsglocken läuten und als Ella’s beste Freundin, freue ich mich sehr für sie über ihr „Happy End“.

Namen aus Gründen der Privatsphäre geändert.


Ende

Deine Stimme zählt!
[Total: 0 Average: 0]

0 Replies to “Ella&Chris – ein zweiter Versuch für die Liebe”

  • diese Geschichte hab‘ ich für meine beste Freudnin geschrieben und (mit ihrem Einverständnis) an ein Brautmagazin geschickt…vielleicht gewinnt sie ja damit einen Gutschein für die Brautausstattung 🙂

  • Hi, dein Blog gefällt mir, ich habe auch einen über eine kleine und schöne Stadt in Deutschland mit Informationen und Veranstaltungen rund um Emsbüren, Gleesen, Bramsche Helschen, Hesselte, Lohne, Sommeringen, Messingen, bis Lingen und Geeste und anderen Orten in unserer Emsland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.