On the second day of Christmas

…my true love gave to me…

Nach der Spritze hatte Lana immer noch das Gefühl,von dem stechenden Schmerz in ihrer rechten Pobacke beherrscht zu werden. Tatsächlich hatte Dominik die relativ kurze und dünne Nadel jedoch schon längst wieder entfernt. Trotzdem machte er sich weiterhin an ihrem göttlichen Hintern zu schaffen. „Ich creme dich ein wenig ein“, ließ er sie wissen. Er konnte deutlich fühlen wie ihre Körperspannung unter seinen Händen dahin schmolz. Doch Dominik wäre nicht er selbst, hätte er diese sich bietende Gelegenheit nicht genutzt. Geschickt hatte er auch Lanas Poloch mit Niveacreme bedacht und zack – hatte sie schon das gute alte Glasthermometer ein paar Zentimeter tief in ihrem Po stecken. „Das war echt gemein von dir!“, protestierte Lana lautstark und versuchte sich vergebens auf den Rücken zu drehen. Doch Dominik hatte seine Frau fest im Griff und so konnte sie sich weder aus dieser Misere, noch der Seitenlage befreien. Der Kampf nach Freiheit kostetete Lana zuviel Kraft und schließlich gab sie diesen auf. Sie gab sich der Situtation hin und versuchte sich zu entspannen. Sofort fühlte sich das Fieberthermometer in ihrem After weniger unangenhem an und es schien nicht mehr so zu drücken. Dominik bewegte das Glasinstrument eine wenig hin und her. Langsam drehte er es nach links und nach rechts. Lana spürte, wie feucht sie in ihrer Spalte davon wurde. Sie schämte sich und würde dies nicht freiwillig zugeben, nicht einmal vor ihrem Mann, aber es turnte sie gerade unglaublich an, was hier passierte. Vor Dominik musste sie sowieso nichts zugeben, zumal er manches Mal sogar besser wusste als sie selbst, was sie geil machte. Dann spürte sie wieder, wie Dominik das Thermometer in ihr bewegte. Mittlerweile fand sie es sehr angenehm und freute sich schon auf mehr. Anscheinend hatte die Spritze schon gewirkt, denn schlecht war ihr nicht mehr. Ganz im Gegenteil. Ruckartig zog Lanas Mann den Fremdkörper aus ihrem After und las das Ergebnis ab: „37,7°C“.

Deine Stimme zählt!
[Total: 0 Average: 0]

0 Replies to “On the second day of Christmas”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.